Fahrkultur

Autos, Tests und Fahrberichte aus einer anderen Zeit

Ford Granada, Opel Kadett GT, Peugeot 204, Chevrolet Camaro, VW Golf, Fiat 131, Simca Bagheera. Sie waren Helden ihrer Zeit und einige sind die Urväter unzähliger Enkel und Urenkel, die heute die Welt der Automobile bereichern.

In einer Zeit als Autos der oberen Mittelklasse ab 15.000 Mark zu haben waren und man sich Sorgen um die Verträglichkeit der Motoren für bleifreies Benzin machte, begann für einige Menschen eine Beziehung, die noch heute anhält. Man sieht sie nicht oft, aber selten sind sie nicht. Die Autofahrer, die seit mehreren Jahrzehnten mit ein und demselben Auto fahren. Ihre Liebe zum Modell ist mit nichts zu vergleichen. Sie würden nie einen neu aufgelegten Fiat 500, VW Käfer, oder Mini fahren. Warum? Weil, sie wissen, was sie am Original haben.

Zwei Ausgaben der Auto Motor und Sport aus den Jahren ´75 und´76

An einem  Original kommt keiner vorbei

Wenn man dann heute einen Blick in einschlägige Fachzeitschriften wirft, findet man nur den verklärten Blick auf die Vergangenheit. Wenn man heute Artikel über den Opel Kadett oder den in den 70ern so beliebten Chevrolet Camaro liest, wird man die Liebhaber von Oldtimern und älteren Fahrzeugen nie verstehen können. Was hat sie begeistert am Golf 1 oder am ersten Polo? Es hilft nur ein Blick in die Original-Berichterstattung von damals.

In einer Zeit seltsamer Mode, noch seltsamerer Frisuren und formschöner Autos, wie beispielsweise dem Matra Simca Bagheera S, wurde für viele Autonarren der Grundstein für eine „Never-Ending-Story“ mit ihrem Auto gelegt. Für sie muss es heute etwas ganz besonderes sein, in einer alten Ausgabe Auto Motor und Sport zu blättern. In einem Original, so wie ihr Auto eines ist.

Schwupp – schon ist man in einer anderen Zeit

Sex sells- auch schon vor fast 40 Jahren

Sex sells- auch schon vor fast 40 Jahren

Wir selbst durften in zwei Ausgaben der Auto Motor und Sport Zeitschrift aus den Jahren 1975 und 1976 blättern. Zwei Ausgaben also, die lange vor unserer Geburt erschienen. Kaum hat man so ein Heft aufgeschlagen, fühlt man sich in die Vergangenheit versetzt. Das Papier etwas angegilbt, viele Bilder in schwarz-weiß und eine höchst unterhaltsame Werbung für alle möglichen Errungenschaften aus dieser Zeit. Diese Kombination schafft es, dass man erahnen kann, warum Onkel Horst immer noch mit seinem Ford Granada durch die Gegend schaukelt.

Das Autozeitungsantiquariat auf www.alte-autozeitungen.de bietet alte Auto Motor und Sport Zeitschriften von den 60er bis 90er Jahren. Für jeden Freund von älteren Autos ist die Seite ein wahres Schlaraffenland und darum sind solche Originalausgaben aus längst vergangenen Zeiten ein tolles Geschenk für jeden eingefleischten Old School Autonarren. Wer kann schon sagen, dass er zu seinem Wagen die passende Zeitschrift mit einem Fahrbericht aus dem gleichen Jahr hat? Beides Originale, nur eines von beiden ist heute wesentlich günstiger zu erwerben als das andere. Während man für einen VW Polo der ersten Baureihe heute gut und gerne noch 8.000 Euro investieren muss, bekommt man eine original Ausgabe der Auto Motor und Sport Zeitschrift aus dem Jahr 1976 mit einem ausführlichen Fahrbericht schon für ein wesentlich kleineres Budget.
Schaut mal rein, es lohnt sich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.