Tips

Die wahren Helden eines Umzugs

Umgezogen ist ja irgendwie jeder von uns schon einmal. Entweder in die nächste Straße, die nächste Stadt oder in ein anderes Land. Kisten packen und Möbel schleppen kann dann im Freundeskreis eine tagesfüllende Beschäftigung an einem Samstag sein. Auf jedem Umzug finden sich echte Spezialisten für IKEA-Möbel-(De)-Montage, Waschmaschinen in den fünften Stock ohne Fahrstuhl tragen oder den besten Parkplatz für den Umzugstransporter finden. Aber die wahren Helden sind diese Leute nicht, obwohl ihnen sicher eine Menge Respekt zusteht. Die wahren Helden sind die Transporter und LKW‘s, die den Quatsch fast jeden Tag machen müssen.

Eine gute Vorbereitung ist alles

Wer kennt die Genies nicht auch, die ungefähr 15 bis 20 Freunde zum Umzug anheuern? Man steht extra früh auf für sie und kommt in eine Wohnung in der noch nicht ein einziges Teil in eine Kiste verfrachtet wurde. Noch tragischer wird es dann, wenn man glaubt einen Zwei-Personen-Haushalt in den Autos der Freunde unterbringen zu können. Umzugstransporter gibt es wie Sand am Meer. Man muss eben nur das richtige finden. Man sollte da nicht am falschen Ende sparen. Autovermieter haben sehr häufig sehr günstige Angebote. Wenn ich da überlege, was ich bei dem einen oder anderen Umzug schon zahlen musste, dann sind die heutigen Preise wirklich gut. Sixt hat beispielsweise gute Angebote um Transporter drei Tage zu mieten. Man muss dann nur zwei Tage bezahlen.

LKW oder Transporter

Die Frage nach der Art des Umzugswagens richtet sich natürlich nach der Menge der zu transportierenden Gegenstände. Wer große und sperrige Möbel zu transportieren hat, ist mit einem LKW meist besser bedient. Natürlich brauch man dann auch einen Fahrer, der das Ding bewegen darf und kann. Transporter, wie den Mercedes Vito gibt es mit einem Ladevolumen von 5,2 bis 7,4m³. Da geht schonmal gut was rein. Immer noch ein Kastenwagen aber schon wesentlich größer ist ein IVECO Daily. Hier gibt es noch deutlich mehr Ladevolumen. Bis zu 12m³ sind für den normalen Autofahrer möglich. Mit einem Gewicht von bis zu 7 Tonnen bekommt man auch über 17m³ Ladevolumen. Das kann dann leider nur nicht jeder fahren. Ich habe gute Erfahrungen mit Kastenwagen beim Umzug gemacht. Man kann sie bis unters Dach vollstopfen und auf der Autobahn sind sie auch noch recht flott unterwegs. Aber denkt immer daran, dass die Möbel alle heil ankommen.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.