VW

Mit RaceApp auf der Jagd nach der besten Rundenzeit

(Sponsored) VW bietet seinen Kunden jetzt ein sehr sehr cooles Feature an. Alle, die es nicht bleiben lassen können und mit ihrem Volkswagen auch gerne mal über die Rennstrecke jagen, können sich jetzt auf die LogBox und RaceApp von VW freuen. Racing in Reinform und ideal geeignet um herauszufinden, wer wirklich die schnellste Runde gefahren ist.

volkswagen-raceapp

Es gibt so ein paar Modelle von Volkswagen, die animieren einfach dazu sportlich zu fahren. Bestes Beispiel ist der Golf GTI. Aber auch andere Modelle sind keine Kinder von Traurigkeit. Für sie alle bietet Volkswagen jetzt die LogBox und RaceApp an. Dabei handelt es sich um eine Box, die alle wichtigen Motorkennzahlen aufzeichnet und an die RaceApp sendet. Die App gibt es von Volkswagen kostenlos. Die Logbox kann beim Händler gekauft und eingebaut werden.  >>>Alle Details zur LogBox und RaceApp

Wer kann seinen VW mit der LogBox ausrüsten?

Wer als VW Fahrer auf der Suche nach der ultimativen Rundenzeit auf der Rennstrecke ist, sollte eines der folgenden Modelle besitzen. Diese lassen sich mit der LogBox ausrüsten und bieten dann echtes Rennfeeling durch Beschleunigungsmessung, Leistungsabfrage uvm.

  • Polo (A05) 2010 -> 2013*
  • Polo (A05) Cross Polo 2010 -> 2013*
  • Golf Cabrio (A6)
  • Golf (A6)
  • Golf GTI (A6)
  • Golf R (A6)
  • Golf Var. (A6)
  • Golf (A7) 2013 ->
  • Golf GTI (A7) 2013 ->
  • Golf Var. (A7) 2014 ->
  • Golf R (A7) 2014 ->
  • Scirocco III
  • Scirocco III-GP
  • Passat Lim. (B7)
  • Passat Var. (B7)
  • Passat Alltrack (B7)
  • Sharan (NF)

*bis Woche 2012/45 verwendbar für Start-Stopp-Funktion

  • Polo (A05) 2010 -> 2013*
  • Polo (A05) Cross Polo 2010 -> 2013*

* bis Woche 2012/45 verwendbar für ohne Start-Stopp-Funktion

raceapp-beschleunigungsmessung

Da die Logbox mit deinem Smartphone interagiert und für iOS-Geräte sowie Android verfügbar ist, solltest du ein iPhone 5, 5C oder 5S besitzen. Für Android-Geräte wird ein Samsung Galaxy S3, S4, Note 3, ein Nexus 5 oder ein HTC One benötigt.

Nur für Fahrer, die es ernst meinen

So einen Copiloten für die Rennstrecke baut sich nicht jeder ein. PS-Narren und Leistungshungrige, die lieber Fakten sprechen lassen, werden die Logbox mit RaceApp wahrscheinlich lieben.  Sie bietet dem Fahrer:

  • BESCHLEUNIGUNGSMESSUNG
  • STRECKENREKORDER
  • RUNDENZEITENMESSUNG
  • LEISTUNGSABFRAGE
  • KAMERAAUFZEICHNUNG
  • STRECKENAUSWERTUNG

raceapp-streckenaufzeichnung

Die RaceApp gibt’s kostenlos von Volkswagen. Die Logbox wird mit einer UPE von 299 Euro angeboten. Dazu kommen noch die Kosten für den Einbau. Diese können je nach Fahrzeug variieren.

Was Volkswagen da seinen Kunden anbietet, ist einen wirklich feine Sache. Wer will denn nicht wissen, was sein Golf GTI oder R wirklich kann? Fahrerisches Talent spielt auf der Jagd nach der besten Rundenzeit eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie das richtige Gefährt unterm Hintern.

 Hier könnt ihr euch die RaceApp und Logbox in der Praxis ansehen:

2 Comments

  1. Hallo,

    ich finde die RaceAPP sehr gut, allerdings muss man eben wieder 299 Euro für die Box investieren 🙂 Aber ich denke, der Einbau ist nicht zu aufwendig?

    Gruß Andi

    • Naja, der Aufwand ist relativ. Die Box sollte vom VW-Service eingebaut werden. Selbermachen ist da wohl nicht angesagt. Du willst ja sicher, dass alles tadellos funktioniert und die Motordaten korrekt übertragen werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.