Ratgeber

Mythos Winterreifenpflicht

winterreifenpflicht

Oft glaubt man ja das, was einem gesagt wird. So ist das auch mit der Winterreifenpflicht in Deutschland. Denn obwohl bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifen vorgeschrieben sind, gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Natürlich haben sich Fausformeln, wie von O bis O (von Oktober bis Ostern) bei uns Autofahrern etabliert. Klar ist auch, dass man bei dauerhaft kalten Temperaturen und mit Schnee und Matsch auf den Straßen mit Winterreifen sicherer unterwegs ist als mit Sommerreifen. Darum ist es für viele Autofahrer gar kein Thema, wenn im Herbst der automatische Wechsel auf die Winterschlappen durchgeführt wird.

Wann sind Winterreifen Pflicht?

Generell werden keine Winterreifen vorgeschrieben. Das heißt aber nicht, dass man einfach drauf los fahren kann. Der Gesetzgeber hat es für uns etwas eingegrenzt. Man hört auch immer wieder, dass von einer gesetzlichen Winterreifenpflicht gesprochen wird. Diese bezieht sich aber nur darauf bei welchen Wetterverhältnissen mit Winterreifen gefahren werden muss.

Konkret heißt es in der Norm gemäß § 2 Abs. 3a Satz 1und 2 StVO: Kraftfahrzeuge dürfen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte nur mit sog. M+S Reifen gefahren werden.

Nach der Neuregelung des § 2 Abs. 3a Satz 1 und 2 StVO ein Kraftfahrzeug auf verschneiten oder vereisten Straßen nur mit solchen Reifen gefahren werden, die die Eigenschaften gemäß Anhang II Nummer 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG erfüllen. Danach müssen das Laufflächenprofil und die Struktur von M+S-Reifen so konzipiert sein, dass diese Reifen auf Matsch und Schnee bessere Fahreigenschaften gewährleisten als Sommerreifen.

Das hätten wir nun geklärt. Wer also bei Schnee und Eis nicht mit dem Auto fährt, braucht auch keine Winterreifen. Allerdings lässt sich das Wetter schwer beeinflussen. Wenn man dann doch mal mit dem Auto fahren muss, hat man ein Problem. Dann doch sicherheitshalber einen Mietwagen? In Zeiten günstiger Carsharing-Angebote stellt sich diese berechtigte Frage schnell.

Autovermieter sind verpflichtet, ein Auto im verkehrssicheren Zustand bereitzustellen. Das gilt natürlich auch im Winter. Sie sind hingegen nicht verpflichtet eine Extragebühr für die „Zusatzleistung“ zu verlangen. Hier sollte man die Bedingungen vor Anmietung geklärt haben um auf böse Überraschungen verzichten zu können.

Darf man mit Ganzjahresreifen bei Schnee und Eis fahren?

Dass Winterreifen die bessere Performance bei Schnee und Eis hinlegen, kann in unzähligen Testberichten nachvollzogen werden. Ganzjahresreifen können aufgrund ihrer generalistischen Beschaffenheit für alle Wetterlagen diese Werte nicht erreichen. Verfügen sie über die M+S Kennzeichnung oder über das „Three-Peak-Mountain-Snowflake“-Symbol, dürfen sie auch bei winterlichen Verhältnissen gefahren werden. Wie das in anderen Ländern aussiehst, kannst du hier herausfinden.

Wer trägt die Verantwortung?

Ob ein Auto mit „winterfesten“ Reifen unterwegs ist, muss der Fahrer feststellen. Er ist es auch, der zur Rechenschaft gezogen wird, sollte er mit Sommerreifen ohne entsprechende Kennzeichnungen ( M+S oder „Three-Peak-Mountain-Snowflake“) ertappt werden. Er kann das dann nicht auf den Fahrzeughalter abwälzen und behaupten, dass er es nicht gewusst hätte. Vorbeugen ist besser, als Knöllchen zahlen. Winterreifen kann man bequem online über Fachhändler, wie Tirendo, beziehen.

Bußgeld und Winterreifenpflicht

Wer sich nicht an die rechtlichen Vorgaben hält, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro rechnen. Und ja, es ist ein Bußgeld. Das bedeutet, dass auch ein Punkt im Fahreignungsregister eingetragen wird. Wer dann mit seiner falschen Bereifung auch noch den Verkehr behindert, muss mit 80 Euro Bußgeld rechnen. auch hier gibt es einen Treuepunkt in Flensburg dazu. Bei einer Gefährdung im Straßenverkehr dürfen 100 Euro, bei einem Unfall auch gern 120 Euro an den zuständigen Polizeipräsidenten überwiesen werden. Wann eine Behinderung oder schon eine Gefährdung vorliegt, muss im Einzelfall entschieden werden.

Fahrt immer schön vorsichtig und achtet darauf, dass ihr entsprechend der Witterung immer sicher mit eurem Auto unterwegs seid.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*