Suzuki

Neuer Suzuki Baleno ab Juni zu haben

suzuki-baleno-2016-front

Der neue Suzuki Baleno feierte bereits im vergangenen Herbst seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt. Jetzt hat Suzuki die Preise und den Verkaufsstart für Deutschland bekannt gegeben. Der offizielle Start wird der 4. Juni 2016 sein. Die Modellbezeichnung Baleno existiert bei Suzuki seit 1985. Bis 2001 wurde der Baleno gebaut. Jetzt wird das Modell wiederbelebt. Was der neue Japaner kann und was er kostet, erfährst du in diesem Beitrag.

Was kann er, was kostet er?

Baleno, Baleno, bei dem ein oder anderen werden jetzt leise die Glöckchen klingeln. Doch so recht erinnern kann man sich kaum noch an den Vorgänger des Baleno. Es ist schon ein paar Jahre her, dass der letzte Baleno vom Band lief. Warum der Baleno nicht fortgesetzt wurde bleibt wohl auf ewig ein Geheimnis von Suzuki. Als Kleinwagen mit günstigem Preis war er schon damals für viele Autofahrer eine attraktive Alternative zu Polo, Corsa und Konsorten. So soll es nun auch der neue Baleno ab Juni wieder machen. Die Konkurrenz ist heute ähnlich ausgeschlafen wie in den frühen 2000er Jahren, doch auch Suzuki weiß wie man Kunden für sich gewinnen kann.

Das erste Argument für den Baleno ist ein solider Basispreis von 13.790 Euro. Ein Polo startet zwar etwas günstiger, dafür bekommt man aber auch nicht so einen großen Kofferraum wie im neuen Baleno. 355 Liter schlagen die 290 Liter des Polo deutlich. Dafür ist der Baleno dann aber auch knapp drei Zentimeter länger.

Die Motoren im Baleno

Für den Basispreis des Baleno bekommt man ein 90 PS 1,2 Liter Dualjet Vierzylinder-Benziner. Wesentlich spannender dürfte der 1,0 Liter Boosterjet 3-Zylinder-Turbo-Motor mit Direkteinspritzung und 111 PS sein. In der Ausstattungsvariante Comfort bietet Suzuki serienmäßig ein Mild-Hybrid-System, welches erstmalig auf dem deutschen Markt angeboten wird.

suzuki-baleno-2016-in-motion

Ein kurzer Ausflug in die Geschichte

Blicken wir noch einmal zurück und schauen uns den Baleno der 90er und 2000er Jahre etwas genauer an. Damals konnte man wählen zwischen dreitürigem Schrägheck, viertürigem Stufenheck oder einem Kombi.  Bei den Motoren hatte man die Wahl zwischen einem 86 PS 1,3-Liter,  einem 98 PS 1,6-Liter oder einem 121 PS 1,8-Liter-Motor. 1 Dieselmotor stand ein 1,9 Liter-Antrieb mit 55 kW zur Verfügung. Im früher 1999 bekam der Baleno eine Modellpflege und war ab diesem Zeitpunkt für seine “Fischaugen” bekannt. Damals konnte Suzuki mit dem Baleno bereits große Erfolge feiern und zusammen mit dem Swift waren diese beiden Modelle die beliebtesten auf dem deutschen Markt. Eine kurze Suche bei mobile.de bestätigt das. Dort findet man noch viele Exemplare, die für ihr Alter meist noch gut in Schuss sind.

Die Ausstattung im neuen Baleno

Das Problem des früheren Baleno war die relativ schwache Motorisierung. Beim neuen Baleno ist auf Besserung zu hoffen, da die Dreizylinder-Turbo-Motoren mit Direkteinspritzung eine gute Performance versprechen.

Der neue Baleno wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten werden. Diese nennen sich Basic, Club und Comfort. Bei der Ausstattung des Baleno bietet Suzuki solide Werte. Serienmäßig bekommt man einen Lichtsensor, LED-Tagfahrlicht sowie Klimaanlage,Zentralverriegelung und sechs Airbags. Vieles davon schon in der günstigsten Version Basic. Wer mehr will, setzt auf die Ausstattung Club und bekommt dafür Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Lederlenkrad, beheizbare  Außenspiegel, Sitzheizung so wie hübsche Chromapplikationen. Dafür ist dann ein Preis ab 14.790 € zu zahlen. Die Spitzenausstattung Comfort bietet neben dem bereits Genannten Ein Keyless-Start-System, 16 Zoll Alufelgen, Audiosystem mit Smartphone-Anbindung sowie Navigationssystem, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, Xenon-Scheinwerfer, radargestützte Bremsunterstützung und Tempomat. Das alles hat natürlich auch seinen Preis. Zusammen mit dem Boosterjet-Motor und Fünfganggetriebe liegt man mit dem neuen Suzuki Baleno bei 17.990 €. Für die Schaltfaulen gibt es alternativ  ein 6-Stufen-Automatikgetriebe. Mit dieser Wahl hat man dann den vorläufigen Spitzenpreis von 19.490 € erreicht. Bleibt abzuwarten ob der neue Suzuki Baleno an die Erfolge seines Vorgängers anknüpfen kann oder diese sogar überspringt. Alle weiteren Details zum neuen Baleno gibt es natürlich direkt bei Suzuki.

suzuki-baleno-2016-1

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.