Automobil News / Nissan

Nissan stellt Smartwatch Nismo vor

nismo watch

Endlich ist es soweit. Die IAA öffnet ihre Tore für alle Besucher. 10 Tage voller Spiel, Spaß und Spannung für Auto-Verrückte aus aller Welt. Beginnen wollen wir mit einen coolen Technik-Gadget. Die Internationale Funkausstellung in Berlin ist gerade beendet. Die von Nissan vorgestellte Smartwatch hätte dort sicher auch eine gute Figur gemacht. So aber wird die Smartwatch von Nissan mit dem vielsagenden Namen Nismo in Frankfurt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung präsentiert.

 Nismo Watch für Nismo Fahrer

Die Nismo Smartwatch soll laut Nissan mit den Nismo-Modellen zusammenarbeite, also Nissan Juke, Nissan 370Z und Nissan GT-R. Die hr verbindet sich über eine App mit dem Fahrzeug und zeichnet dann Daten, wie Geschwindigkeitn, Kraftstoffverbrauch, Herzrythmus und frühzeitige Ermüdung beim Fahrer, auf. Nissan erklärt dazu, dass man für die Nismo Watch auf jahrelange Erfahrung im Motorsprot zurückgreifen kann. Dort verwende man schon lange Sensoren um Daten vom Fahrzeug und vom Fahrer aufzuzeichnen und auszuwerten. Biometrische Trainingstechnik nennt Nissan das und will so die Leistungen der Nismo-Rennfahrer verbessern. Nun soll diese Technik auch für Nissan-Fans angeboten werden.

Die Bedienung erfolgt über lediglich zwei Knöpfe und ist damit simpel gehalten. Die integrierte Batterie soll sieben Tage lang ohne Aufladung durchahlten. Das Projekt Nismo Wacht befindet sich allerdings noch in der Konzeptphase. Preise, technische Austattung sowie ein Erscheinungsdatum wurden noch nicht genannt. So bleibt dem interessierten Nissan-Fahrer nur ein Blick bei der Internationalen Automobil-Ausstellung auf die Nismo Watch zu werfen. Einzig die Farbgebung der Smartwatch steht schon fest. Sie soll in weiß, schwarz und schwarz-rot auf den Markt kommen. Man darf gespannt sein.

Tags: / /

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.