Motorsport / VW

So einfach wird man Weltmeister

vw-polo-r-wrc

So muss man das machen! In der Premierensaison Meister werden. Sebastian Ogier und Julien Ingrassia sind mal eben Rallye-Weltmeister geworden. Bemerkenswert: Es ist ihre erste Saison beim Volkswagen Werksteam und sie sicherten sich den Titel bereits zwei Läufe vor Ende der Meisterschaft. Die beiden haben etwas geschafft, was vor ihnen noch niemand erreicht hat. Sie sind die Ersten in der WRC, die in einer Premierensaison des Herstellers auf Anhieb Meister wurden. Neben den frische gebackenen Weltmeister führt Volkswagen in seinem ersten Jahr auch gleich die Hersteller-Wertung an.


Sehr schön, ist auch der Online-Auftritt rund um das neue Weltmeister-Auto. Videos, ein MIni-Game und jede Menge weitere Infos zur WRC gibt’s hier.

Unterwegs sind die Sebastian Ogier und Julien Ingrassia mit einem VW Polo R WRC. Der Bolide aus Wolfsburg hat stattliche 315 PS und ist in diesem Jahr in der WRC das Maß aller Dinge. Kein anderer Wagen konnte so gut mit den von Rennen zu Rennen stark wechselnden Verhältnissen beim Wetter und Straßenbelag umgehen. Dabei ist beim Polo R WRC nicht mehr viel vom Serienfahrzeug übrig geblieben. Lediglich die die Karosserie sowie Türen und Motorhaube stammen noch vom kleinen Bruder. Der Rest wurde in der fast zweijährigen Entwicklungszeit immer wieder auf Herz und Nieren geprüft und verbessert.

Die Geschichte zum Titel von Orgier, Ingrassia und Volkswagen ist also ziemlich beeindruckend. Im ersten Jahr schon Weltmeister werden und das auch noch mehr als zwei Rennen vor Saisonende. Das lässt auf goldene Zeiten in der Motorsportabteilung bei Volkswagen hoffen. Technischer Vorstand und Entwicklung dürften da natürlich sicher auch aus dem Häuschen sein. Auf jeden Fall weiß die Konkurrenz jetzt, wo die Messlatte hängt. – Ziemlich weit oben.

In der kommenden Saison muss Volkswagen zeigen, dass der Erfolg keine Eintagsfliege war. Die Konkurrenz wird sicher alles unternehmen um es spannend zu machen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.