Ratgeber

So finden Sie die passende Autoversicherung

Die Autoversicherung – ein Thema mit dem man sich nicht nur bei der Zulassung eines neuen Autos auseinandersetzen sollte. Jedes Jahr bis zum 30. November kann man seinen alten Versicherungsvertrag kündigen, um in einen günstigeren Versicherungsvertrag zu wechseln.

Einige Vertragsbestandteile können abhängig von der Versicherungsgesellschaft auch im laufenden Jahr angepasst werden. Um unnötige Ausgaben zu vermeiden, ist es ratsam die Bedingungen eines bestehenden Vertrags mindestens einmal jährlich zu prüfen. Unter gewissen Umständen lassen sich Vertragsbedingungen auch als Einzelposten ändern oder Buchen. Hier gibt es einen gute Zusammenfassung und einen Beitragsrechner von RV24.

Autoversicherung vergleichen – auf diese Kriterien müssen Sie achten!

Die Autoversicherung berechnet Ihre Gebühr nicht nur anhand der Fahrzeugmarke und der Leistungsfähigkeit des Wagens. Es spielen letztendlich viele verschiedene Kriterien eine Rolle, die auf die letztendlichen Kosten für die Autoversicherung Einfluss haben.

  • Die gefahrenen Kilometer: Beim Abschluss jedes Versicherungsvertrags müssen die Kilometer angegeben  werden, die voraussichtlich im Jahr gefahren werden. Hier kann es maßgebliche Änderungen geben, sei es durch einen Jobwechsel oder Verlust, Krankheit oder gar einer Schwangerschaft.
  • Garage: Ist keine Garage vorhanden, wird die Versicherungssumme teurer.
  • Die Fahrer des Autos: Die Kinder haben jetzt ein eigenes Auto? Teilen Sie das Ihrer Versicherungsgesellschaft mit, dass das Fahrzeug von niemanden mehr unter 25 Jahre geführt wird.
  • Voll- oder Teilkasko: Während ein Neuwagen anfangs noch per Vollkasko versichert wird, sollte man nach dem das Auto 5-6 Jahre alt ist in die günstige Teilkaskoversicherung wechseln.
  • Wohnort: Ziehen Sie während eines Versicherungsjahres um, kann sich auch der Versicherungsbetrag Ihrer Autoversicherung ändern. Das liegt an den sogenannten Regionalklassen.
  • Direktversicherer oder Versicherungsvertreter: Ein Versicherungsvertreter in direkter Nähe ist zwar ganz praktisch, da man einen direkten Ansprechpartner zur Verfügung hat, doch diesen Service muss man teuer bezahlen. Bei einem Direktversicherer sieht das anders aus.
  • Über die Webseite der Versicherungsgesellschaft kann man 24 Stunden am Tag einen Versicherungsvertrag meist zu günstigen Preisen abschließen.
  • Man kann die Tarifberechnungen direkt online durchführen lassen.
  • 24 Stunden am Tag steht eine Kunden- und Schadenshotline zur Verfügung.
Wichtig: Nur wenige Versicherungsnehmer wissen es, doch sobald sich die Versicherungssumme erhöht, besteht ein Sonderkündigungsrecht. Das bedeutet, Sie können die Autoversicherung auch außerhalb der jährlichen Vertragslaufzeit wechseln.

Titelbild: fabian-blank-unsplash

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.