Opel

Großer Sport, Opel

Was habt ihr euch bloß gedacht?! Den Insignia mal knackig aufmotzen und ihn athletischer und präsenter auf die Straße stellen? War das der Plan? Glückwunsch, er funktioniert. Der neue Opel Insignia Grand Sport beerbt nun die erfolgreiche erste Insignia-Generation und man darf gespannt sein, was da im nächsten Jahr auf dem Automobilsalon in Genf auf uns wartet. Daten und Bilder liefert Opel schon jetzt und was wir da lesen und sehen können macht einen hervorragenden Eindruck.

Von allem etwas mehr

Mehr Platz, mehr Radstand, mehr Verbindung zum Fahrzeug – Der Insignia Grand Sport erfrischt auf Anhieb. Der Radstand ist um 92 Millimeter gewachsen. Passagiere im Fond des Insignia werden es spüren. mehr Platz und Beinfreiheit hat noch keinem geschadet. Der neue Insignia Grand Sport basiert auf einer komplett neuen Architektur. Das sorgt dafür, dass die veränderten Proportionen den Wagen breit und sportlich wirken lassen. Bei Opel spricht man von einem Flaggschiff.

Im neuen Opel Insignia Grand Sport sitzt der Fahrer drei Zentimeter tiefer als beim Vorgänger. Leichter ist der Grand Sport auch geworden. Dem agilen Anspruch kann das ebenfalls nicht abträglich sein. Die Motoren des neuen Opel Insignia Grand Sport werden zum Marktstart grundsätzlich mit Turbo-Aufladung kommen.

You know Monza?

Wer sich nun die Bilder des neuen Opel Insignia Grand Sport ansieht und denkt, dass man so etwas ähnliches doch schon gesehen hat, dem sollten die Ohren beim Begriff „Monza Concept“ klingeln. Das auffälligste Merkmal ist die Motorhaube beim Concept und beim neuen Insignia Grand Sport. Die Artenverwandtheit lässt sich an diesem Beispiel nicht mehr leugnen. Die Scheinwerfer wurden ebenfalls vom Monza Concept inspiriert. Sie kommen mit dem neuesten LED-Matrix-Lichtsystem. Man kennt das aktuelle System vom Astra und wir fragen uns „was kann man da noch besser machen?“. aber Opel wird es uns schon zeigen. Man hat die Anzahl der LED-Segmente im Vergleich zum aktuellen Astra einfach mal verdoppelt. Dank der fortschreitenden LED-Technologie kann man das. Mehr LED-Segmente bedeuten eine noch bessere Steuerung der Lichtverteilung. Diese soll im neuen Opel Insignia Grand Sport noch besser und schneller reagieren können.

Schwung mit Kanten

Auch im Innenraum setzt sich das deutliche Design fort. Aufgeräumt und geräumig soll es wirken und das tut es auf den ersten Eindruck auch. Die Mittelkosole umgibt den den Fahrer regelrecht. Er soll sich wie in einem höherklassigen Fahrzeug fühlen. Das Infotainment-System will aufgeräumt wirken und Funktionen nicht in verschachtelten Untermenüs verstecken. Wir sind gespannt wie das in der Praxis aussehen wird.

 

Die noch aktuelle Generation des Opel Insignia hat sich ziemlich gut verkauft. Ähnlich soll das auch mit dem neuen Insignia Grand Sport ab der 2017er Version gelingen. Auf Plattformen wie mobile.de gibt es Opel Insignia-Modelle im Überfluss. Da verstecken sich mit Sicherheit ein paar Ausstattungs-Schnäppchen. Interessant sind für viele eher die Modelle ab Sommer 2013. Da gab es beim Insignia eine Modellpflege. Die Modelle davor sind sicher auch nicht schlecht, aber aus meiner Sicht alles andere als schön.

Wie ist deine Meinung zum neuen Opel Insignia Grand Sport? Wie gefällt dir das Design und die Ausstattung? Lass uns einfach einen Kommentar hier und teile den Beitrag, wenn er dir gefallen hat.

Bilder:Opel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.